Das Mittelmeer

Badeort Saint-Pierre-la-Mer / Fleury

Das Dreieck Fleury d'Aude, Saint-Pierre-la-Mer und Les Cabanes de Fleury bildet ein originelles Ganzes. Ein einzigartiges Ferienziel mit drei reizvollen Orten für einen aktiven und gelungenen Urlaub:

Fleury d'Aude

Ein typisches Dorf des Languedoc inmitten des Weinbaugebiets vignoble de la Clape, wo man in Privatkellern oder bei der Genossenschaft die Landweine oder die Crus Classés verkosten kann.

Saint-Pierre-la-Mer

Ein überschaubarer Yachthafen, ein 8 km langer goldgelber Sandstrand, schöne Anlagen und ein vielseitiges Angebot für Freizeit und Vergnügen und ein malerischer, in der gesamten Region bekannter Straßenmarkt.

Les Cabanes de Fleury

Ein kleiner Fischerei- und Yachthafen an der Mündung der Aude, der Naturliebhabern und Anhängern ungezwungener Ferien einen kilometerlangen wilden Strand bietet.

Badeort Gruissan

Mit dem Tour Barberousse (Barbarossa-Turm) als malerischer Hintergrund und einem Naturschutzgebiet empfängt Sie die Hafenstadt Gruissan für einen außergewöhnlichen Aufenthalt bei der Entdeckung des Aude und des Katharerlands.

Das alte Fischerdorf Gruissan mit seiner traditionellen Architektur des mediterranen Languedoc ist auch ein Badeort, an dem man allen Wasser-Aktivitäten nachgehen kann: Familien können an den Stränden spazieren gehen oder baden, für Sportler sind Jet-Ski, Segeln, Windsurfen oder Funboard geboten, während auch Hochseeangler hier auf ihre Kosten kommen...

Weite Strände umgeben den Ort, darunter vor allem der berühmte Strand mit den Ferienhäusern auf Pfählen, der dem bekannten Film „Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen“ von Jean Jacques Beineix als Kulisse diente.

Garrigue-Landschaften, Pinienwälder und Weinberge vervollständigen das Umfeld mit den 15 000 Hektar des Massif de la Clape, wo man schöne Wege für Touren zu Fuß oder zu Pferd oder mit dem Mountainbike findet.

Badeort La-Palme

Der typisch mediterrane Ort La Palme liegt im Schutz der letzten Ausläufer der Corbières Maritimes, wo die Fitou-Weine, älteste geschützte Herkunftsbezeichnung des Languedoc-Roussillon, angebaut werden.
Nicht weit vom Ortskern entfernt können Besucher in herrlicher Umgebung an einem 10 km langen feinsandigen Strand Meer und Sonne genießen, fischen, surfen oder einfach dem Nichtstun frönen.

Badeort Leucate

Der Ort Leucate im Süden des Naturschutzgebiets Parc Naturel Régional de la Narbonnaise entlang 17 km feinsandigem Strand an den Corbières ist einmalig. Er war schon bei den Griechen bekannt, die ihn aufgrund seiner hohen Kalkklippe „Leukos“, die Weiße, nannten. Leucate ist ein Ferien- und Wassersportparadies. Gleitsportarten sind sowohl auf dem Salzwassersee als auch auf dem Meer möglich. Am Spot Coussoules findet jährlich das international renommierte Wind-&-Kite-Surf-Event „Mondial du Vent“ statt.

Famille Plus

Leucate wurde auch mit dem Label „Famille Plus“, einem Qualitätssiegel für Familienferien, ausgezeichnet.

Das ganze Jahr über gibt es verschiedene Aktionen und Installationen für Familien, die dem nachstehenden Dokument zu entnehmen sind:
Leucate en famille

Le Cap Leucate

Aussichtspunkt, Treffpunkt für Wanderer und Mountainbiker, Anhaltspunkt für Seefahrer und Schlupfwinkel für Zugvögel.

La Franqui

Im Norden des Cap Leucate im Schutz der Klippe und im Schatten hundertjähriger Strandkiefern liegt La Franqui, ein Badeort mit nostalgischem Charme, der die Sommerurlauber mit 8 km feinsandigem Strand empfängt.

Port Leucate

Ein Yachthafen mit 1 200 Liegeplätzen zwischen Meer und Étang.

Badeort Narbonne-Plage

In einer Entfernung von 15 km von Narbonne, der kunst- und geschichtsträchtigen Stadt, liegt Narbonne-Plage und ist der traditionelle und familiäre Ferienort schlechthin. Narbonne-Plage am Fuß des Massif de La Clape ist es gelungen, mit seinen 5 km langem Strand und seinen duftenden Pinienhainen überschaubar zu bleiben.

Kleine Geschäfte, Terrassen und belebte Restaurants verleihen Narbonne-Plage eine lebendige und herzliche Atmosphäre. Für Sportbegeisterte gibt es hier zudem Hochseefischen, Segeln und Reiten.

Badeort Port-la-Nouvelle

Port-la-Nouvelle ist ein authentischer, gastlicher und familiärer Ort, der von seinem Fischerei- und Handelshafen geprägt ist, der ihm das ganze Jahr über Leben verleiht.

Er bietet seinen Feriengästen einen 13 km langen, feinsandigen Strand, einen gut ausgerüsteten Yachthafen und vielfältige Sportmöglichkeiten: Segeln, Surfen, Tennis und das lebendige und immer wieder neue Spektakel der Auktion, bei der Rückkehr vom Fang frische Fische und Meeresfrüchte angeboten werden.

Port-la-Nouvelle ist auch der Beginn des berühmten Wanderwegs Sentier Cathare, der Wander- und Geschichtsbegeisterte ins Herz des Katharerlands führt...